Aktuelles

Überseehafen: Tonnenschwerer Lkw kracht in Bahnschranke

Bei einem skurrilen Verkehrsunfall kollidierte heute in den frühen Morgenstunden ein Autotransporter mit einer Bahnschranke. Laut Polizeiangaben erkannte der 32-Jährige Lkw-Fahrer zunächst das hellrot leuchtende Haltesignal am beschrankten Bahnübergang und brachte sein tonnenschweres Fahrzeug zum Halten. Nur Momente später kracht es. Plötzlich setzte sich der Autotransporter wieder in Bewegung...

Werder will Gnabry direkt von Arsenal verpflichten

Werder Bremen ist sich mit Fußball-Profi Serge Gnabry vom FC Arsenal über einen Wechsel einig. „Serge Gnabry möchte gerne für uns spielen. Wir sind in aussichtsreichen Gesprächen mit Arsenal“, sagte Werders Sportchef Frank Baumann am Dienstag: „Wir haben grundsätzlich eine Einigung mit Arsenal erzielt, aber es ist noch...

O Captain! My Captain! Schweini sagt Tschüss

Die große Länderspielbühne gehört ein letztes Mal Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Der erste Test auf dem Weg zur angepeilten nächsten WM-Krönung 2018 in Russland wird ganz vom emotionalen Abschied des Kapitäns bestimmt. Bei der Aufstellung darf Schweinsteiger dann doch nicht mitreden Nur bei der Aufstellung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die...

Amtsleiterin Gissel-Baden tritt gegen Grantz bei Oberbürgermeisterwahl an

Die Leiterin des Rechnungsprüfungsamtes, Beate Gissel-Baden, wird von der Wählergemeinschaft „Bürger in Wut“, der FDP und  den Piraten für die Neuwahl des Oberbürgermeisters ins Rennen geschickt. In der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 1. September, tritt sie gegen Amtsinhaber Melf Grantz (SPD) an. Gissel-Baden hat Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Grantz eingereicht Grantz...

Justin Bieber: Instagram-Comeback war „ein Unfall“

Wer kurz gehofft hatte, dass Popstar Justin Bieber nach zwei Wochen Instagram-Abstinenz auf die Foto-Plattform zurückkehren würde, wurde enttäuscht: Nach wenigen Stunden wurde das reaktivierte Profil des kanadischen Sängers am Montag wieder aus dem Netz genommen. Die Klarstellung kommt per Twitter „Immer noch kein Instagram, es war ein...

Zahl des Tages: 37

Menschen aus 37 Nationen werden aktuell vom Sozialamt der Stadt Bremerhaven betreut. Das geht aus dem neuesten Sachstandsbericht des Magistrats zur Flüchtlingssituation in Bremerhaven hervor, der am Donnerstag, 1. September, in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt wird. Hauptherkunftsländer der Flüchtlinge sind dabei Syrien (aktuell 700 Flüchtlinge), Russische Föderation (211), Afghanistan...