Anzeige

Dumm gelaufen: Ein Jahr Knast fürs Wildpinkeln

Einem 31-jährigen Bremer ist das Wildpinkeln an die Fassade des Bremer Hauptbahnhofes zum Verhängnis geworden. Dabei ermittelten die Beamten zunächst lediglich wegen einer Ordnungswidrigkeit – doch dabei blieb es nicht.

Eigene Toilette für den Wildpinkler

Denn bei der Überprüfung der Personalien stellten die Polizisten fest, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Oldenburg wegen räuberischen Diebstahls vorlagen: Der 31-Jährige hatte noch Restfreiheitsstrafen von insgesamt 358 Tagen zu verbüßen. Im Gefängnis bekommt er nun eine eigene Toilette.