Anzeige

Polizei nimmt Serieneinbrecher fest

Nach intensiver Ermittlungsarbeit ist der Polizeiinspektion Cuxhaven ein großer Schlag gegen einen Serieneinbrecher gelungen. Wie erst jetzt bekannt wurde, nahm die Ermittlungseinheit „Wohnhauseinbrüche“ kurz vor Weihnachten einen 42-jährigen Bremerhavener fest. Ihm und seinen Komplizen werden mehr als 60 Einbrüche zur Last gelegt.

Landkreis Cuxhaven besonders betroffen

Besonders betroffen von der Einbruchsserie war der Landkreis Cuxhaven und Osterholz. Die Täter waren aber auch in Verden, Rotenburg, Diepholz, Harburg und in Bremerhaven auf Diebestour.

Vier Komplizen

Der Bremerhavener befindet sich in Untersuchungshaft. Der Mann stammt aus Mazedonien, lebt aber bereits seit längerem in Deutschland. Er ist der Hauptverdächtige und hat nach bisherigen Erkenntnisstand vier Komplizen im Alter von 23 bis 41 Jahren aus Albanien, Osterholz und Bremerhaven.

Ermittlungen dauern an

Am heutigen Freitag erfuhr der 23-jährige Osterholzer von den Ermittlungen gegen ihn. Bis dahin hielten die Beamten die Informationen über die Ermittlungen und den Ermittlungserfolg zurück. Die Ermittlungen gegen weitere mögliche Bandenmitglieder dauern an.

Einbruch nach Schema F

„Wir wollten vor der Lage leben und die Einbrecher im besten Fall auf frischer Tat ertappen“, so Kriminaloberrat Hans-Dieter Rendelsmann, der den Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Cuxhaven leitet. Den Ermittlern fiel schnell auf, dass eine Bande im südlichen Landkreis Cuxhaven und angrenzenden Landkreisen aktiv zu sein schien, die immer nach dem gleichen Schema vorgegangen sind. In zahlreichen Fällen stiegen Einbrecher durch Fenster ein, die sie zuvor mittels des sogenannten „Glasfalzstechens“ geöffnet hatten.

Viele hochwertige Uhren

In der Wohnung des 42-jährigen Bremerhaveners fanden die Beamten viele hochwertige Uhren, Schmuck, Bargeld in ausländischen Währungen wie zum Beispiel argentinische Pesos sowie diverse Silbermünzen (insbesondere 5 DM und 10 DM).

Wer kennt diese Uhren?

 

Bisher haben die Beamten Diebesgut aus sieben Taten zuordnen. Sie stammen aus Einbrüchen aus den Landkreisen Rotenburg, Osterholz und Cuxhaven. Weil aber weitaus mehr in der Wohnung gefunden wurde, bittet  die Polizei um Mithilfe. Zeugen und Geschädigte können sich ab Montag, 9. Januar, ab 8 Uhr beim Polizeikommissariat Geestland unter der Telefonnummer 04743/928-218 zu melden.

Die Polizei Cuxhaven hat einen Serieneinbrecher geschnappt. Allerdings konnte das gefundene Diebesgut noch nicht abschließend zugeordnet werden.
Die Polizei Cuxhaven hat einen Serieneinbrecher geschnappt. Allerdings konnte das gefundene Diebesgut noch nicht abschließend zugeordnet werden. Polizei Cuxhaven

 

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 22 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.