Anzeige

Was ist nur los in Geestemünde? Können sich Frauen noch sicher fühlen?

Straßenräuber in Geestemünde gehen immer brutaler vor. Erschreckend: Seit September wurden fünf Frauen brutal überfallen. Der jüngste Fall ereignete sich am Mittwochabend.

27-Jährige wird brutal überfallen

„Es wird nicht mehr bloß die Tasche weggerissen“, sagt Polizeisprecher Frank Schmidt, „sondern schon bei geringer Gegenwehr Gewalt ausgeübt.“ Der letzte der brutalen Überfälle ereignete sich am Mittwochabend. Zwei unbekannte Personen versuchten einer 27-Jährigen die Handtasche zu rauben. Als sie sich wehrte, schlugen die Täter zu. Die Frau musste ins Krankenhaus.

überfällegeeste

Frauen werden immer wieder Opfer

  • Am frühen Sonnabendmorgen ist eine 20-jährige Frau Opfer eines Raubüberfalls in Geestemünde geworden. An der Ecke Grashoff- und Neumarktstraße wurde sie gegen 5.15 Uhr von einem ihr fremden Mann mit einer Flasche angegriffen.
  • Am 8. Dezember überfällt ein Mountainbikefahrer eine 19-Jährige im Bürgerpark, entreißt ihr die Handtasche und flieht.
  • Eine 88-Jährige wird am 9. Oktober nach einem Spaziergang in der Mushardstraße überfallen. Der Räuber schnappt sich ihre Handtasche aus dem Rollator und verschwindet.
  • Mitte September wird eine 19-Jährige spätabends in der Hartwigstraße überfallen. Der Täter zerrt sie vom Rad und würgt sie. Als ein Autofahrer zu Hilfe eilt, flieht der Unbekannte.