Anzeige

Bremen: Ford-Fahrer leistet sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Polizei Bremen hat zwei Männer festgenommen, die in der Nacht zu Freitag vor den Beamten geflohen sind.

Ford rast bei Kontrolle davon

Einer Streife fiel gegen 2 Uhr am Hauptbahnhof ein Ford auf, in dem mehrere Personen saßen. Die Einsatzkräfte wollten das Fahrzeug im Bereich Bürgerpark kontrollieren und gaben dem Fahrer Haltesignale.

Fahrer missachtet rote Ampeln

Unvermittelt beschleunigte der Mann den Wagen und versuchte dem Streifenwagen zu entkommen. Dabei missachtete der Fahrer des Fluchtwagens mehrfach rote Ampeln und beschädigte Verkehrspfosten.

Auto in Schwachhausen sichergestellt

Dabei wurde auch der Ford beschädigt. In einer Seitenstraße in Schwachhausen konnten die Polizisten den Wagen dann stellen.

Männer flüchten zu Fuß

Die Insassen hatten es jedoch bereits verlassen und flüchteten zu Fuß weiter. Bei einer anschließenden Fahndung nahmen die Beamten zwei Männer im Alter 23 und 49 Jahren fest. Das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Christoph Käfer

Christoph Käfer

zeige alle Beiträge

Christoph Käfer, Jahrgang 1988, ist gebürtiger Hildesheimer und hat dort Politik und Wirtschaft sowie Journalismus und Medienwirtschaft in Kiel studiert. Er hat beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag volontiert, anschließend als Redakteur in Flensburg gearbeitet und unterstützt nun die Nordsee-Zeitung und nord24 als Online-Redakteur.