Anzeige

SEK-Einsatz nach Familienstreit mit Messerstecherei

Bei einem aus dem Ruder gelaufenen Familienstreit ist am Mittwochnachmittag ein Mann schwer verletzt worden. 

Familienstreit mit bösem Ende

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es in der Sebaldsbrücker Heerstraße in Bremen Hemelingen am Mittwochnachmittag zu einem Familienstreit zwischen zwei 34 und 23 Jahre alten Männern. Der Polizei wurde zunächst eine Person mit Stichverletzungen gemeldet.

Mutmaßlicher Täter festgenommen

Aufgrund der Aussage eines Zeugen konnte der mutmaßliche Täter schnell ausfindig gemacht werden. Während der verletzte Mann in ein Bremer Krankenhaus gebracht wurde, nahmen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) den 23-jährigen Tatverdächtigen noch in der Wohnung fest. Er leistete keinen Widerstand.

Keine Lebensgefahr

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch offen, die Ermittlungen dauern an. Lebensgefahr für den 34-Jährigen besteht nicht.

Mehr auf nord24:
Mann mit Schreckschusspistole löst SEK-Einsatz in Lehe aus