Anzeige

Betrug in Geestemünde: Falscher Polizist erbeutet Bargeld

Ein Mann hat sich am Mittwoch in Geestemünde-Süd als Polizist ausgegeben und so eine Rentnerin bestohlen. Der Mann trug eine polizeiähnliche Uniform und sprach die Rentnerin vor dem Briefkasten an. Die „richtige“ Polizei bittet um Hinweise. 

Gefälschter Dienstausweis

Der Unbekannte erklärte der Rentnerin, dass er einen Hinweis auf einen Einbruch nachgehen muss. Er zeigte ihr einen gefälschten Dienstausweis und erschlich sich so das Vertrauen. Beide begaben sich in die Wohnung der Frau. Dort wollte der Betrüger wissen, ob sie Geld und Schmuck in der Wohnung hätte. Im Glauben, dass es sich um einen echten Polizeibeamten handelte, zeigte die Bewohnerin ihre Wertsachen. Der Mann lenkte die Rentnerin ab und steckte sich unbemerkt die Wertsachen ein.

Falscher Polizist verschwindet unter Vorwand

Dann zeigte er sich verwundert, dass seine „Kollegin“ noch gar nicht eingetroffen sei. Mit der Ansage, nach ihr sehen zu wollen verließ er die Wohnung. Erst später stellte das Opfer fest, dass ihre Wertsachen gestohlen worden waren. Die Polizei bittet unter Telefonnummer 0471/9533321 um Hinweise. Der angebliche Polizist war etwa 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet und nach Ansicht des Opfers von südländischer Abstammung.