Anzeige

Havarierte „Glovis Corona“: Unfall-Schiff wird entladen

Der an Weihnachten in starke Schlagseite geratene RoRo-Frachter „Glovis Corona“ wird seit Freitag entladen. Zunächst werden alle intakten Fahrzeuge von Bord gefahren und weiterverladen.

Fahrzeuge kommen auf anderes Schiff

Die Fahrzeuge werden direkt auf ein anderes Schiff der Reederei mit Ziel Nahost verladen. In der nächsten Woche soll dann die Bergung der verrutschten und zum Teil schwer beschädigten Ladung beginnen. Auch Panzer sollen darunter sein, die in ein arabisches Land geliefert werden sollten.

Anschließend wird die „Glovis Corona“ repariert

Die Schäden im Frachtraum der „Glovis Corona“ werden anschließend repariert. Mindestens eine Rampe an Bord soll schwer beschädigt sein. Das Schiff war auf dem Weg von Hamburg nach Göteborg in einen Sturm geraten, dabei verrutschte die Ladung.