Anzeige

In der Antarktis soll Grünzeug wachsen

Eine süße Erdbeere essen oder einen knackigen Salat? Die Überwinterer in der deutschen Antarktis-Station sehnen sich irgendwann danach. Doch die nächste Mannschaft des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) bekommt ein Gewächshaus vor die Tür.

Test im Spezialcontainer

In dem Spezialcontainer wollen Weltraumforscher Pflanzen züchten und ernten.  Damit erproben sie, wie frische pflanzliche Nahrungsmittel auf der Raumstation ISS und später bei Missionen zu Mond und Mars kultiviert werden können. Das System kommt sogar ohne Erde aus.

Per Schiff in die Antarktis

Das Projekt EDEN ISS läuft unter der Regie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das künftige Gewächshaus wird derzeit in Bremen ausgerüstet. Im Oktober wird es dann mit dem Schiff in die Antarktis verfrachtet. Der Forschungseisbrecher „Polarstern“ hat gerade das Gestell bei der Neumayer-Station abgeliefert.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.