Anzeige

Lehe: Betrunkenes Pärchen geht auf Polizisten los

Den handfesten Streit eines betrunkenen Pärchens musste die Bremerhavener Polizei am gestrigen Donnerstag schlichten. Dabei wurden auch die Beamten selbst angegriffen.

Beziehungsstress und Alkohol

Am frühen Morgen wurde die Polizei von einem angetrunkenen Mann zu einer Schlägerei in die Rickmersstraße gerufen. Dort stellte sich aber heraus, dass es sich bei der Schlägerei um Beziehungsstreitigkeiten zwischen dem 35-jährigen Anrufer und seiner ebenfalls betrunkenen 30-jährigen Freundin handelte. Zwar konnten die Polizisten den Streit zunächst schlichten, wurden aber kurze Zeit später erneut alarmiert – der Streit war wieder ausgebrochen.

Die Situation eskaliert

Die Frau wurde aufgefordert, die Wohnung ihres Freundes zu verlassen und in ihre eigene zu gehen. Beim Rausgehen eskalierte die Situation. Die 30-Jährige versuchte, mit einem Gegenstand auf ihren Freund einzuschlagen. Um das zu verhindern, riss sie einer der Polizisten zur Seite.

Streithähne verbünden sich gegen die Polizei

Daraufhin ging der Angegriffene nun gemeinsam mit seiner Freundin auf die Beamten los, die dabei leicht verletzt wurden. Den Rest des Morgens mussten die beiden Streithähne in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Gegen beide wird nun wegen Widerstands gegen Beamte ermittelt.