Anzeige

Speckenbüttel: Weidenschloss wieder eröffnet

Das Weidenschloss im Speckenbütteler Park ist nach zweijähriger Sanierung wieder geöffnet. Das erste große Fest wird in dem bald grünen Bauwerk am Ostermontag ab 15 Uhr gefeiert. Dann ist Schlossgeburtstag.

Sicherheit geht vor

Das Weidenschloss hatte im Jahr 2004 sehr unter einem Giftanschlag gelitten. Die Pflanzen verkümmerten oder starben gar ganz ab. Der Kuppelbau entwickelte sich in der Folge nicht so, wie er sollte. Schließlich ließ das Gartenbauamt die Attraktion im Gesundheitspark aus Sicherheitsgründen sperren.

Weidenschloss bekommt neues Gerüst

Abgestorbene Weiden wurden entfernt, neue Pflanzen gesetzt. Die Werkstattschule fertigte ein neues Rankgerüst an. Die alten Stützen waren abgängig. Die Kuppel ist über zwölf Meter hoch.

Zwei Jahre keine Veranstaltung

„Es ist wirklich schön, dass wir heute so weit sind“, bedankte sich Gartenbau-Dezernent Maurice Müller (Grüne) bei allen Beteiligten. „Für uns war es eine schwere Zeit“, sagte Brigitte Grahn vom Weidenschloss-Verein. Zwei Jahre lang konnten keine Veranstaltungen stattfinden.

Grünes Bauwerk der Superlative

Das Weidenschloss ist eines der größten Lebendbauwerke in Deutschland. Das nächste steht in Rostock; es ist der Weidendom. Es wurde 2003 mit mehr als 300 Freiwilligen gebaut.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.