Anzeige

Mann kauft Führerschein im Internet – und ruft die Polizei

Weil ihm sein eigener Führerschein abgenommen worden war, hatte sich ein Mann aus Oldenburg im Internet einen neuen gekauft. Nach dem Deal fühlte er sich aber betrogen, weil ihm ein Anbieter aus England nicht einen Original-Führerschein schickte, sondern eine Fälschung.

Betrüger fühlt sich betrogen

Bei der Polizei Oldenburg wollte er deshalb zur Überraschung der Beamten Anzeige erstatten. Der Mann rief bei der Polizei an und schilderte, er habe sich im Internet gegen Geld einen neuen Führerschein besorgen wollen, weil ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden sei.

Der Mann hinterließ seine Telefonnummer

Das Gespräch mit der Polizei beendete der Mann dann abrupt, als der Beamte ihm mitteilte, dass das Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen eine Straftat ist. Gegen ihn wird nun wegen dieses Deliktes ermittelt, denn anhand der Telefonnummer konnten die Polizisten den Anruf einem 23-Jährigen zuordnen.