Anzeige

Plaza der Elbphilharmonie für Besucher geöffnet

Gut zwei Monate vor der Eröffnung der Elbphilharmonie hat die Plaza des spektakulären Gebäudes erstmals offiziell für Besucher geöffnet. Die rund 4000 Quadratmeter große Aussichtsplattform in 37 Metern Höhe hatte das Bauunternehmen Hochtief am Vortag  an die Stadt Hamburg übergeben. Bei der ersten öffentlichen Begehung trübten Regen und starker Nebel die Rundumsicht auf den Hamburger Hafen.

Kein Extra-Ticket für Plaza-Besuch

Bis zu 1 200 Menschen dürfen sich gleichzeitig auf der Plaza aufhalten. Der Zutritt wird über Tickets geregelt. Konzertbesucher brauchen später kein Extra-Ticket. Der Konzertsaal soll am 11. Januar 2017 durch das NDR Elbphilharmonie Orchester eingeweiht werden.

Mit virtueller Brille in die Konzertsäle schauen

Zumindest virtuell können auch die Besucher der Aussichtsplattform die Konzertsäle bestaunen – mit einer virtuellen Brille des amerikanischen Digitalkonzerns Google. „Auch die Orgel konnte man sehen. Die Architektur ist spektakulär“, sagt Besucher Stefan Raden, der die Brille am Stand des Unternehmens ausprobiert.