Anzeige

Eisbären Bremerhaven wollen Saison positiv beenden

Neun Spiele bleiben den Eisbären Bremerhaven in der Basketball Bundesliga noch, um die Saison zu einem versöhnlichen Ende zu bringen. Zwar ist der Klassenerhalt trotz der jüngsten Durststrecke fast in trockenen Tüchern – egal wie das Spiel heute Abend ausgeht. Aber eben nur fast. Trainer Sebastian Machowski appelliert daher an seine Mannschaft, im letzten Saisondrittel noch einmal alles in die Waagschale zu werfen.

„Wir wollen noch einmal angreifen und endlich wieder Siege einfahren. Die Mannschaft weiß, dass sie gefordert ist und jetzt liefern muss. Unser Ziel ist es, die Spielzeit positiv zu beenden“, sagt Machowski. Die Stimmung im Team sei trotz der jüngsten Niederlagenserie nicht schlecht, betont er. Was fehle, sei ein Erfolgserlebnis.

Nächstes Heimspiel am 18. März

Machowski hofft, dass die Mannschaft in den nächsten Partien wieder in Bestbesetzung antreten kann. Gerade im Heimspiel gegen den starken Tabellenfünften Telekom Baskets Bonn (Sonnabend, 18. März, 18 Uhr, Stadthalle Bremerhaven) können die Eisbären jeden Mann gebrauchen.