Anzeige

Eisbären: Klappt mit Harper Kamp die Wende?

Der Teamkapitän ist back: Mit Harper Kamp „im Gepäck“ haben sich die Eisbären Bremerhaven am Freitag auf den Weg nach Gießen gemacht. Beim Tabellenneunten der BBL wollen die Seestädter heute Abend (20.30 Uhr) versuchen, ihre Niederlagenserie zu stoppen.

Karvel Anderson beißt auf die Zähne

Bei 100 Prozent ist Kamp, der sich vor drei Wochen eine Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen hatte, natürlich noch nicht. „Wir werden ihn dosiert einsetzen“, sagt Sebastian Machowski über den Power Forward. Der Headcoach kann auch wieder auf die Dienste von Karvel Anderson, ebenfalls ein Leistungsträger, bauen. Der Shooting Guard, der sich zuletzt mit einer Knieprellung rumplagte, will auf die Zähne beißen.

Gießen ist noch mitten im Playoff-Rennen

Für die Eisbären geht es heute in Gießen um viel. Nach fünf Niederlagen in Folge wollen sie unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur. „Die Spieler nervt diese Serie, wir werden alles tun, um sie zu beenden“, sagt Machowski. Doch das wird nicht leicht: Denn die Gießener sind als Neunter (20:26 Punkte) noch mitten im Playoff-Geschäft. Bei den Eisbären (12:32), die derzeit auf Platz 13 stehen, sind die Playoffs hingegen akuell kein Thema.

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.