Anzeige

Ein halbes Dutzend Vertragsverlängerungen bei den Pinguins

Mit einer stimmungsvollen Feier verabschiedeten sich die Spieler der Fischtown Pinguins in die Sommerpause. 1500 Fans waren zur Großen Kirche in der Bremerhavener Innenstadt gekommen. Und sie hörten gute Nachrichten für die neue Saison.

Lampl, Dejdar und die zweite Sturmreihe bleiben

Gleich ein halbes Dutzend Vertragsverlängerungen gaben die Fischtown Pinguins bekannt. Verteidiger Cody Lampl sowie die Stürmer Cory Quirk, Ross Mauermann, Brock Hooton, Mike Hoeffel und Jordan Owens spielen auch nächstes Jahr in Bremerhaven. Und natürlich auch Pinguins-Urgestein Marian Dejdar, wie der unter großem Jubel verkündete.

Combs, Bordson und Welsh sagen Tschüss

Auf der anderen Seite hieß es aber auch Abschied nehmen. Der Wechsel der Torhüter Jerry Kuhn und Jani Nieminen wurde bestätigt. Auch die Stürmer Rob Bordson, Jeremy Welsh, Torjäger Jack Combs und David Zucker verlassen den Club. Bei Atte Pentikäinen, Dominik Tiffels und Sami Veneläinen ist die Zukunft noch offen.

Der Kader steht zu einem großen Teil

Bei Kevin Lavallée, Bronson Maschmeyer, Wade Bergman, Mike Moore, Jason Bast, Jordan George und Christoph Körner war bereits bekannt, dass sie Vertäge für die kommende Spielzeit haben. Somit steht der Kader schon zu einem großen Teil. „Wir haben im Sommer gesagt, dass wir eine Mannschafts aufs Eis bringen wollen, auf die ihr Fans stolz sein könnt. Das haben wir geschafft. Und ich bin sicher, das schaffen wir auch in der neuen Saison“, sagte Pinguins-Trainer Thomas Popiesch, der von den Fans lautstark gefeiert wurde.