Anzeige

Guten Morgen. Das bringt der Montag im nord24-Land

Schwupps, das Wochenende ist vorbei. Und für den Montag sieht es wettertechnisch nicht besser aus als am Sonntag. Es bleibt grau, trist und kalt. 

Mieses Wetter

Dichte Wolken ziehen von morgens bis abends an Bremerhaven vorbei. Es soll zwar trocken bleiben, aber die Temperaturen bleiben unter fünf Grad. Und es wird ein wenig windig. Schnee? Fehlanzeige.

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor gestorben

Eine Nachricht aus der Nacht: Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor ist tot. Die Schauspielerin war weniger für ihre Filme als für ihre vielen Ehen und Affären mit prominenten Männern bekannt. Jetzt ist sie im Alter von 99 Jahren in ihrer Villa in Los Angeles an Herzversagen gestorben. Und wird vor allem von ihrem in Deutschland geborenen Ehemann Frederic Prinz von Anhalt betrauert.

Blutspenden

Wer heute etwas Gutes tun möchte, kann Blut spenden. Im Bürgerhaus Lehe, Friedhofstraße 15, bittet das Deutsche Rote Kreuz von 15.30 bis 19 Uhr um Blut. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Spenden selbst dauert nicht lange, aber anschließend ist eine Ruhepause notwendig.

Konzert in der Scholl-Schule

Weihnachtlich geht es heute in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule zu. Um 19 Uhr beginnt eine Konzert. Der Eintritt ist frei. Auf der Bühne stehen Bands, Solisten und Kursusteilnehmer. Klassik, Latin, Jazz, Rock und Pop stehen auf dem Programm.

Schwimmen in Leherheide

Ab heute ist auch das Bad 1 in der Kurt-Schumacher-Straße wieder geöffnet. Das Bad in Leherheide ist in den vergangenen Wochen kräftig geputzt worden. Im Januar finden dort wieder Aqua-Fitness-Kurse statt.

Aktion nur für Bremerhavener

Achtung Urlauber: Ab heute können sich Bremerhavener in einem Bremerhavener Hotzelzimmer einbuchen. Die Aktion heißt „Unsere Stadt! Unser Wochenende!“  und findet vom 27. bis 30. Januar statt. Die Premiere war vor zwei Jahren ein großer Erfolg. Weitere Infos: www.bremerhaven.de/zugast.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.