Anzeige

Neu im Kino: 4 Gründe, warum sich „Girl on the Train“ (nicht) lohnt

Das trübe Herbstwetter lädt regelrecht zu einem Kinobesuch ein. Und in den Kinos der Region starten am Donnerstag gleich vier neue Filme: Doctor Strange, Girl on the Train, Kubo – der tapfere Samurai und Störche – Abenteuer im Anflug. Wir haben die Filme für euch unter die Lupe genommen und zeigen euch, ob es sich lohnt, Geld für den Kinobesuch auszugeben.

Doctor Strange

Darum geht’s

Doctor Stephen Strange ist ein arroganter, aber auch unglaublich talentierter Neurochirurg. Nach einem schweren Autounfall kann er seiner Tätigkeit trotz mehrerer Operationen und Therapien nicht mehr nachgehen. Daher wendet er sich in seiner Verzweifelung von der Schulmedizin ab und reist nach Tibet, wo er bei der Einsiedlerin The Ancient One und ihrer Glaubensgemeinschaft lernt, sein verletztes Ego hinten anzustellen und in die Geheimnisse einer verborgenen mystischen Welt voller alternativer Dimensionen eingeführt wird. So entwickelt sich Doctor Strange nach und nach zu einem der mächtigsten Magier der Welt. Doch schon bald muss er seine neugewonnenen mystischen Kräfte nutzen, um die Welt vor einer Bedrohung aus einer anderen Dimension zu beschützen.

Wer macht mit?

Stephen Strange: Benedict Cumberbatch

The Ancient One: Tilda Swinton

Mordo: Chiwetel Ejiofor

Christine Palmer: Rachel McAdams

Trailer

3 Gründe, warum sich der Film (nicht) lohnt:

  • Aufwendiges 3D-Abenteuer auf dem neuesten Stand der Special-Effects-Technik
  • Story ist nicht besonders originell, aber bietet trotzdem zwei Stunden gute Unterhaltung
  • Schauspieler mit überzeugenden Leistungen

Hier läuft der Film in der Region

Cinemotion Bremerhaven (3D) , Bali-Kino-Center Cuxhaven (3D), Cinemaxx Bremen (2D und 3D)

Girl on the Train

Jeden Tag nimmt die geschiedene Rachel Watson den Zug, um nach Manhattan zur Arbeit zu kommen – zumindest tut sie so, denn vor Monaten hat sie ihren Job wegen ihres Alkoholproblems verloren und so fährt sie als reine Beschäftigungstherapie durch die Gegend. Und jeden Tag fährt sie damit an ihrem alten Haus vorbei, in dem sie mit ihrem Exmann gelebt hat. Dieser lebt noch immer in dem Haus, jetzt mit seiner neuen Frau und einem Kleinkind. Um sich von ihrem Schmerz abzulenken, fängt sie an, ein Pärchen zu beobachten, das ein paar Häuser weiter wohnt. Doch als sie eines Tages wieder mit dem Zug vorbei fährt, beobachtet sie etwas Schockierendes. Am nächsten Morgen wacht Rachel mit einem bösen Kater auf und kann sich an nichts erinnern. An ihrem Körper allerdings befinden sich zahlreiche blaue Flecken, verschiedene Wunden und ihr Gefühl sagt ihr, dass etwas Schlimmes passiert sein muss. Dann sieht sie eine Vermisstenmeldung im TV: Die Frau ist verschwunden. Was ist in der letzten Nacht passiert?

Wer macht mit?

Rachel Watson: Emily Blunt

Anna: Rebecca Ferguson

Megan: Hayley Bennett

Scott: Luke Evans

Tom: Justin Theroux

Trailer

4 Gründe, warum sich der Film (nicht) lohnt

  • Voyeurismus, der spannender sein kann als sämtliche Egoshooter und Daddelspiele
  • Story wirkt sprunghaft, ohne roten Faden, teilweise verwirrend
  • Film nimmt erst gegen Ende richtig Fahrt auf
  • Hauptdarstellerin sehr überzeugend in Szene gesetzt

Hier läuft der Film in der Region

Cinemotion Bremerhaven, Cinemaxx Bremen

Kubo – Der tapfere Samurai

Darum geht’s

Der clevere, gutherzige Kubo erzählt den Menschen in seiner Heimatstadt am Meer fantastische Geschichten und fristet ansonsten ein eher bescheidenes Dasein. Doch sein relativ ruhiges Leben wird aus den Angeln gerissen, als er versehentlich einen mythischen Geist aus seiner Vergangenheit heraufbeschwört, der vom Himmel herabstürmt und eine uralte Blutfehde wiederaufleben lässt. Auf der Flucht vor dem Rachedurst der Kreatur tut er sich mit Monkey und Beetle zusammen. Gemeinsam begibt sich das Trio auf eine aufregende Mission, um Kubos Familie zu retten und das Mysterium um seinen gefallenen Vater – den größten Samurai-Kämpfer, den die Welt je gesehen hat – zu enträtseln. Mit der Hilfe seiner magischen Schamisen – einer dreisaitigen Laute – stellt sich der Junge Göttern und Monstern gleichermaßen, unter ihnen der Mond-König und die bösartigen Zwillingsschwestern.

Wer macht mit?

Niemand, ist ja schließlich ein Animationsfilm. Aber bekannte Hollywood-Stars leihen den Figuren ihre Stimme:

Kubo: Originalstimme Art Parkinson

Monkey: Charlize Theron

Beetle: Matthew McConaughey

Mond-König: Ralph Fiennes

Zwillingsschwestern: Rooney Mara

Trailer

3 Gründe, warum sich der Film (nicht) lohnt

  • traumhaft-schön animiertes Fernost-Märchen mit meditativer Atmosphäre, ungewöhnlich komplexer Erzählung und atemberaubenden Martial-Arts-Choreographien
  • Bekannte Hollywood-Schauspieler leihen im Original den Figuren ihre Stimme – und überzeugen!
  • Kubo – Der tapfere Samurai hat bei den Oscars 2017 den Preis für den Besten Animationsfilm verdient

Hier läuft der Film in der Region

Cinemotion Bremerhaven (2D und 3D), Cinemaxx Bremen (2D und 3D)

Störche – Abenteuer im Anflug

Darum geht’s

Die Legende besagt schon seit Ewigkeiten, dass Babys von Störchen zu ihren Familien gebracht werden. Zumindest soll es früher so gewesen sein. Doch heute sieht die Realität ein klein wenig anders aus: Die Vögel agieren heute als Paketzusteller eines riesigen, international operierenden Online-Versandhauses. Storch Junior fliegt dabei mit seinen Leistungen allen anderen meilenweit davon und macht sich bereits berechtigte Hoffnungen auf eine Beförderung. Als er eines Tages versehentlich die Babymaschine in Gang setzt, nimmt das Abenteuer seinen Lauf, denn durch sein Missgeschick geht auf einmal ein entzückendes, aber vollkommen unautorisiertes Mädchen vom Band. Junior und sein Kumpel Tulip müssen nun die Kleine ganz schnell loswerden, ehe es der Chef mitbekommt. Aber vielleicht können die Störche auf diesem Weg nicht nur eine Familienkrise entschärfen, sondern auch zu ihrer ursprünglichen Bestimmung zurückkehren.

Wer macht mit?

Niemand, auch „Störche – Abenteuer im Anflug“ ist ein Animationsfilm. Dafür sprechen aber deutsche Promis die Figuren:

Tulip: Nora Tschirner

Taube Nuss: Rick Kavanian

Alpha Wolf: Frank Rosin

Beta Wolf: Nelson Müller

Trailer

4 Gründe, warum sich der Film (nicht) lohnt

  • Zeitgemäße Erzählung vom Kinderkriegen („Der Storch bringt die Kinder“)
  • Temporeiches 3D-Animationsabenteuer
  • Liebevoll gestaltete Figuren und einige Running Gags sorgen für viel Vergnügen
  • Film ist gerade in der ersten Hälfte aber ziemlich hektisch

Hier läuft der Film in der Region

Cinemotion Bremerhaven (2D und 3D), Bali-Kino-Center Cuxhaven (3D), Cinemaxx Bremen (2D und 3D)

Mehr auf nord24:
Neu im Kino: The Accountant, Bridget Jones' Baby, Trolls