Anzeige

Brand in der Silvesternacht in Schiffdorfer Gewerbegebiet

Der Feuerschein ist in der Silvesternacht im Süden Bremerhavens und bis weit in die Gemeinde Schiffdorf zu sehen: Im Schiffdorfer Gewerbegebiet am Fernsehturm hat am frühen Neujahrsmorgen eine Lagerhalle in Flammen gestanden. 

Alarmierung um zwei Uhr nachts

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Schiffdorf wurden gegen zwei Uhr nachts am heutigen Sonntag von einem Nachbarn alarmiert. Acht Feuerwehren mit insgesamt 106 Kameraden rückten aus – trotzdem brannte die Halle komplett nieder.

Schutz eines Wohnhauses

Allerdings konnten sie ein Übergreifen auf ein benachbartes Wohnhaus sowie weitere Gebäude verhindern. Zur Unterstützung war auch eine Drehleiter aus der Stadt Geestland im Einsatz.  Der betroffene Gewerbebetrieb an der Straße „Am Gewerbepark“ ist in der Baubranche tätig. In der Halle lagerten neben einer Menge Styroporplatten auch ein Lastwagen und ein Gabelstapler.

Brandursache ist noch unklar

Das Feuer war gegen 6.45 Uhr gelöscht, gegen 9.30 Uhr war auch der letzte Brandbekämpfer abgerückt. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist laut Feuerwehrsprecher Axel Fenker noch unklar. Sicher ist aber, dass das Feuer im hinteren Teil der Halle entstand. Die Polizei übernimmt nun die Ermittlungen. Die Schädenshöhe wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt.

Mehr auf nord24:
Ein Jahr nord24: Das hat Euch im Dezember am meisten interessiert

 

Jens Gehrke

Jens Gehrke

zeige alle Beiträge

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.