Anzeige

10 Jahre iPhone: Nord24-Mitarbeiter zeigen ihre antiken Handymodelle

Mit der Einführung des iPhones startete Apple eine Handy-Revolution – und mittlerweile ist das schon 10 Jahre her. Am 9. Januar 2007 präsentierte Apple-Chef Steve Jobs das erste iPhone, womit sein Konzern die Ära der tastenlosen Telefone einleitete.

Die Idee eines „Taschencomputers“, mit dem neben Telefonie auch Musikhören, Fotografieren und Surfen im Internet möglich sein sollte, steckte damals jedoch noch in den Kinderschuhen. Das erste iPhone unterstützte noch nicht einmal den Funkstandard UMTS (3G), sondern musste sich mit EDGE (2,5G) begnügen. Die Folge: Die Besitzer der Geräte klagten über verstopfte Netze.

Das iPhone geht weg wie warme Semmeln

Trotzdem fand das iPhone reißenden Absatz. Apple-Fans campten vor den Apple-Stores, um eines der heiß begehrten Geräte zu ergattern. Konzept und Design überzeugten die „Apple-Jünger“. Ein Jahr später spendierte Apple dem iPhone eine schnellere 3G-Funkverbindung.

Ein Leben ohne Smartphone? Für die meisten undenkbar

Mittlerweile, 10 Jahre nach der Vorstellung des iPhones,  wurden bereits über eine Milliarde iPhones verkauft. Doch der Absatz ist seit dem vergangenen Jahr rückläufig – erstmals seit 2007. Ein Trend, der mit der Einführung des iPhones 7 wieder umgekehrt werden soll.

Android als Konkurrenz

Doch Apple hat heute ernstzunehmende Konkurrenz. Sein Einfluss wird begrenzt durch Googles Betriebssystem Android, mit dem unter anderem die Smartphones von Samsung, LG und Motorola laufen. Doch eines steht fest: Ob Apple oder Android, Smartphones haben die Welt der mobilen Kommunikation fest im Griff.

via GIPHY

Die Älteren unter uns erinnern sich noch: damals…

Aber es gab auch ein Leben vor dem iPhone. Damals beherrschte größtenteils Nokia das Geschehen in der Handy-Branche. Die Mitarbeiter der nord24-Redaktion erinnern sich noch gut an diese Zeit und an ihre damaligen Mobiltelefone. Anlässlich des 10. Geburtstags des iPhones haben wir die Kollegen einmal nach ihren ganz alten Handymodellen gefragt.

Übrigens: Da wir unsere alten Handys nun schon einmal rausgekramt haben, werden wir sie jetzt natürlich auch fachgerecht entsorgen (sofern sie nicht noch in Gebrauch sind).

Älteste Handys der nord24-Redaktion