Anzeige

Werder Bremen besiegt Tabellenzweiten Leipzig

Was für schöner Tag für alle Fans des SV Werder Bremen. Mit einem souveränen 3:0 und einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegten die Grün-Weißen den Zweiten der Bundesliga-Tabelle, RB Leipzig.  Damit hat Werder hat die Mini-Krise der Leipziger verschärft.

Drei Landsmänner vermiesten dem österreichischen Trainer der Roten Bullen,  Ralph Hasenhüttl, die Laune: Zlatko Junuzovic (34. Minute), Florian Grillitsch (59.) und Florian Kainz (90.) trafen für die Gastgeber, die nun 29 Punkte auf dem Konto haben. Werder bleibt seit fünf Spielen ungeschlagen. Der Aufsteiger aus Sachsen ist seit drei Partien ohne Sieg, zudem setzte es bereits die vierte Rückrundenniederlage.

Werder jetzt auf Platz 13

Leipzig büßt im Rennen um einen direkten Champions-League-Platz weiter Vorsprung ein. Spitzenreiter FC Bayern München hat damit am Sonntag (17.30 Uhr) die Chance, mit einem Sieg bei Borussia Mönchengladbach sein Polster auf 13 Punkte aufzubauen. Werder Bremen kletterte durch den Sieg vorerst auf Platz 13, bleibt aber punktgleich mit dem FC Augsburg und dem VfL Wolfsburg. Im Stadion herrschte nach dem Sieg grenzenlose Freude bei den Fans.

Hohe Zahl an Sicherheitskräften

Vor dem Spiel wurde in der Hansestadt die Zahl der Sicherheitskräfte erhöht, um mögliche Anfeindungen zwischen den Fan-Lagern im Keim zu ersticken.