Anzeige

Aufatmen in Bokel: Hund Jasper ist zurück

Die Bokeler Familie Drechsler ist wieder vereint: Der Hund Jasper ist zurück. Der Mischlingsrüde war beim Silvester-Spaziergang von einem Böller so verängstigt worden, dass er sich von der Leine losriss und davonraste. 

Plötzlich stand der Hund vor der Tür

Jasper wedelt freudig und nimmt Leckerlis ohne zu Zögern gerne entgegen. Nach einer Woche ist der Mischlingsrüde am Sonnabend wieder zurück gekommen. „Mein Mann wollte Feuerholz holen und nach draußen gehen, da stand Jasper vor der Tür“, berichtet Tanja Drechsler strahlend.

Jasper hörte wohl ihre Rufe

Kurz zuvor hatte sie noch in Stubben an den Bahnschienen gestanden und nach dem Hund gerufen, nachdem viele Hinweise eingegangen waren. „Er hat sich offenbar in der Nähe der Schienen aufgehalten“, so die Bokelerin.

Jetzt ist er besonders schmusig

„Ich war just zu Hause als er dann vor der Tür stand.“ Das Tier war völlig ausgehungert und durstig, doch schon zwei Tage später wirkt er wieder fidel. „Er ist jetzt besonders schmusig, so als müsse er alles nachholen“, schmunzelt Drechsler und wuschelt dem Hund liebevoll durchs Fell.

Die kleinen Söhne sind erleichert

Auch die Söhne Christian und Timo sind erleichtert. „Ich hab ihn so vermisst“, flüstert der vierjährige Christian und umarmt seinen Vierbeiner. „Beide Telefone liefen zeitweise heiß und wir möchten allen herzlich danken, die uns unterstützt haben“, freut sich die Bokelin. „Die große Welle der Hilfsbereitschaft war überwältigend.“ (ran)