Anzeige

Zahl des Tages: 58.773
Frauen leben in Bremerhaven

58.773 Frauen leben seit dem 30. September in Bremerhaven und machen damit knapp die Hälfte der Bevölkerung aus: 60.616 Männer leben in der Seestadt. Am Mittwoch können sie gemeinsam den internationalen Weltfrauentag feiern.

Weltfrauentag von Sozialistin erfunden

Seit 1911 wird der Tag für das weibliche Geschlecht gefeiert – ins Leben gerufen von der deutschen Sozialistin Clara Zetkin. Ursprünglich wurde der Tag als „Kampftag“ für das Frauenstimmrecht eingeführt, mittlerweile geht es vor allem um Gleichberechtigung.

Quiz rund um Frauen

In Bremerhaven werden den Damen der Gesellschaft am Mittwoch einige Veranstaltungen geboten, etwa ein Quiz rund um die Frauenbewegung im Cafe de Fiets um 20.30 Uhr. Zudem sind laut Veranstalter aber auch Männer zugelassen.

Infoveranstaltungen in der Seestadt

Die Arbeitnehmerkammer informiert Frauen in Bremerhaven zwischen 10 und 19 Uhr  über berufliche Wiedereinstiegsperspektiven und im Arbeitsförderungszentrum im Havenhaus wird sich zwischen 10 und 12 Uhr mit dem Leben der Frau heute beschäftigt.

48 Mädchen neu geboren

Und auch der Fortbestand des Weltfrauentages ist in Bremerhaven gesichert – jedenfalls wenn man sich die Geburtenzahlen anschaut: Im Dezember sind 48 Mädchen neu geboren worden, 223 Frauen sind in die Seestadt gezogen. Und noch etwas dürfte die Aktivistinnen aus dem 20. Jahrhundert freuen: In Bremerhaven waren im Dezember weniger Frauen arbeitslos, als Männer

Laura Bohlmann-Drammeh

zeige alle Beiträge

Nach dem Studium der Journalistik und der "Modern Indian Studies" in Bremen, Göttingen und Indien, hat Laura Bohlmann-Drammeh in Bremen volontiert. Jetzt unterstützt sie die Nordsee-Zeitung in der Stadtredaktion und freut sich, wieder in der alten Heimat zu sein. Aufgewachsen ist sie nämlich in Cuxhaven.