Anzeige

981 große und kleine Sportler messen sich beim Lauf in Brake

Ein voller Erfolg war der 12. OB-hkk-Lauf am Sonntag  in Brake. 981 große und kleine Sportler gingen an den Start.

Herausforderung für das Organisationsteam

Das waren 51 mehr als im Vorjahr. Ein tolles Ergebnis, aber auch eine Herausforderung für das Organisationsteam vom Sportverein Brake. Bis vor einer Woche lagen gut 500 Meldungen vor, dann kam noch mal die gleiche Anzahl dazu. Bis in die Nacht hinein wurden Registrierungen vorgenommen.

Kinder bewältigen eine 850 Meter lange Strecke

Nach den Regengüssen der vergangenen Tage spielte das Wetter am Sonntag bei der größten Laufveranstaltung in der Wesermarsch mit. Pünktlich um 11 Uhr starteten die ersten Kindergruppen. Sie alle legten eine Strecke von 850 Metern zurück. Und wurden dabei von Eltern und Großeltern angefeuert und bejubelt.

Zahlreiche Zuschauer feuern die Läufer in Brake an

Angefeuert wurden auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 5- und 10-Kilometer-Läufe. So an der Kaje von Cheerleadern der Feuerwehr Jaderberg. Trommeln sorgten ebenfalls für Stimmung.

Buntes Rahmenprogramm auf dem Postplatz

Dicht bebaut war der Postplatz. Dort gab es Stände zur Versorgung. Und zur Unterhaltung: eine aufblasbare Rutsche, eine Kletterwand und eine Bungee-Jumping-Station. Sie wurden dicht umlagert. Auch ein Schnelllzeichner war vor Ort. Zudem gab es ein Riesenpuzzle zu fertigen. Auch eine Glücksrad konnte gedreht werden.

Tipp der Profis: Das eigene Tempo finden

Die Organisatoren hatten eine besondere Information für diejenigen ausgelegt, die zum ersten Mal an den Start gingen. Der Tipp der Profis: sich nicht zu übernehmen und eher am Schluss des Feldes sein eigenes Tempo zu finden. Die Siegerehrung mit der Pokalvergabe für Spitzenleistungen erfolgte am Nachmittag.