Autor: Christoph Barth

Christoph Barth

Über Christoph Barth

hat veröffentlicht 94 Beiträge

Bremerhaven: Erzumschlaganlage zieht nach Kanada um

Auf der ABC-Halbinsel im Kaiserhafen soll am Samstag eine fast 1800 Tonnen schwere Siebanlage für ein kanadisches Eisenerzbergwerk verladen werden. Der 34 Meter hohe Turm wird gegen Mittag mit Spezialfahrzeugen auf das Schwergutschiff „Biglift Barentsz“ geschoben. Gute Beobachtungspunkte Die Verschiebung des Siebturms soll gegen Mittag beginnen und ca....

Hamburger SPD bringt Offshore-Terminal ins Spiel

Einen Offshore-Windkraft-Terminal an der Elbe hat der hafenpolitische Sprecher der Hamburger SPD-Bürgerschaftsfraktion, Joachim Seeler, ins Spiel gebracht. „Wenn Bremen nicht mehr will, dann bieten wir eben die Flächen an“, sagte Seeler. 42 Hektar Gewerbefläche Als Standort käme das Hafenentwicklungsgebiet Steinwerder-Süd infrage. Dort sollen in den kommenden zwei bis...

Er schützt den Hafen von Bremerhaven vor Cyberattacken

In Bremerhaven soll die Cybersicherheit im Hafen sichergestellt sein. Deshalb hat die Hafengesellschaft Bremerports einen Informatiker eingestellt: Jan Schirrmacher soll den Hackern das Leben schwer machen.  Schleusen blockieren Die Bremenports-Server wären eine reiche Beute für Hacker: Sie könnten Schleusen blockieren und Containerdaten abgreifen. Jeden Tag gibt es solche...

Bremerhaven: Bredo-Werft kann Insolvenz abwenden

Die Bremerhavener Bredo-Werft stand kurz vor einer Insolvenz. Grund sind offene Rechnungen über mehrere Millionen Euro für Arbeiten an der „Gorch Fock“. Die Gefahr sei jedoch abgewendet worden, versichert die Geschäftsführung. Geldspritze von den Gesellschaftern „Wenn wir kein frisches Geld bekommen hätten, wären wir insolvent“, räumt Bredo-Geschäftsführer Thorsten...

Land Bremen will für Senvion bürgen

Das Land Bremen ist bereit, dem zahlungsunfähigen Windradhersteller Senvion mit einer Bürgschaft unter die Arme zu greifen. Wenn es notwendig ist „Sollte sich die Notwendigkeit ergeben, den Fortbestand des Unternehmens mit einer Übergangsfinanzierung zu sichern, würde Bremen diesen Weg mitgehen“, sagte Tim Cordßen, Sprecher des Wirtschafts- und Häfensressorts....