Autor: Jens Gehrke

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.
Jens Gehrke

Über Jens Gehrke

hat veröffentlicht 351 Beiträge

Jens Gehrke ist in Bremerhaven geboren, arbeitet als Redakteur bei der NORDSEE-ZEITUNG und gehört seit 2016 dem nord24.de-Team an. Er hat Kulturwissenschaften und BWL in Lüneburg und Madrid studiert, danach volontierte er bei der NORDSEE-ZEITUNG. Die Schwerpunkte der Berichterstattung liegen in den Gemeinden Hagen im Bremischen und Beverstedt.

EU-Kommissar Oettinger spricht in Cuxhaven über den Brexit

EU-Kommissar Günther Oettinger hat in Cuxhaven vor Unternehmern über den Brexit gesprochen. Cuxhaven würde ein möglicher „harter“ Brexit vor besondere Herausforderungen stellen.  „Ein harter Schlag“ Der Handel mit Großbritannien macht rund 80 Prozent des Umschlags im Cuxhavener Hafen aus. Oettinger sprach auf Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU...

DRK baut neue Kita in der Gemeinde Beverstedt

Noch in diesem Jahr soll’s losgehen: Das DRK baut in Wellen eine neue Kita mit einer Kindergarten- und einer Krippengruppe. Das Projekt entsteht in Partnerschaft mit der Gemeinde. Kita soll im Sommer 2020 öffnen Der DRK-Kreisverband will die neue Kita an dem bisherigen Standort bauen lassen und betreiben....

Baum stürzt auf Scheune in der Gemeinde Beverstedt

Sturm „Zeetje“ hat in der Nacht zu Mittwoch eine mehr als 100 Jahre alte Buche im Kirchwistedter Ortsteil Ahe entwurzelt. Der Holz-Koloss stürzte auf die Straße „Ahe“ und auf eine Fachwerk-Scheune auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Verletzt wurde niemand.  Baum war schon „uralt“ „Das war ein uralter Baum mit...

Zu viel Verkehr im Dorf: Kassebruch setzt Zeichen

Durch Kassebruch rollen jetzt schon viele Autos. Nun soll die Verkehrsführung im Hauptort Hagen verändert werden. Und die Kassebrucher befürchten, dass der Verkehr in ihrem Dorf dadurch noch zunehmen wird. Großes Interesse Die Kassebrucher fordern, dass sie mitreden dürfen, bevor politisch entschieden wird. Denn eine weitere Belastung ihrer...