Autor: Lutz Hilken

Lutz Hilken, Jahrgang 1966, ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.
Lutz Hilken

Über Lutz Hilken

hat veröffentlicht 73 Beiträge

Lutz Hilken, Jahrgang 1966, ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.

Seedorf: Niederländer feiern fern der Heimat ihren König

Der Niederländische Traditionsverein Seedorf (NTVS) macht seinem Namen alle Ehre: Die hier lebenden Landsleute feierten ihren König Willem-Alexander – wenn auch etwas verspätet.  Traditionsverein Seedorf hält an altem Datum fest Denn der Traditionsverein hält am alten Datum des ursprünglichen Königinnentages fest. Der wurde früher am 30. April gefeiert,...

Seedorf: 175 Bundeswehr-Rekruten legen ihr Gelöbnis ab

Nach der Zeremonie gibt es Applaus: Angehörige und Gäste zeigen ihre Verbundenheit mit 175 Rekruten der Bundeswehr. Diese haben in der Kaserne in Seedorf  ihr  Gelöbnis abgelegt: „Der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“  Weiteste Anreise aus...

Selsingen: Leere Stifte sollen in Sammelboxen landen

Die Kirchengemeinde Selsingen beteiligt sich an der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“. Dabei geht es darum, mit dem Recycling von alten Stiften ein Team aus Lehrern und Psychologen zu unterstützen. Die Mannschaft ermöglicht 200 jungen syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon den Schulunterricht. Sammelboxen in Einrichtungen in...

„Arbeiterroman“: Autor Gerhard Henschel liest in Selsingen

„Jugendroman“, „Die Liebenden“ oder „Zungenbrecher“: Schriftsteller Gerhard Henschel ist vielseitig. Der Autor kommt am 25. März nach Selsingen, um unter anderem aus seiner autobiographischen Reihe zu lesen. Schriftsteller trägt aus „Arbeiterroman“ vor Die umfasst inzwischen sieben Bücher, vom „Kindheitsroman“ bis zum „Künstlerroman“.  Im Herbst wird mit dem „Dorfroman“...