Autor: Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.
Thorsten Brockmann

Über Thorsten Brockmann

hat veröffentlicht 205 Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.

Von der Leyen kommt nach Bremerhaven

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) besucht am kommenden Dienstag die Marineoperationsschule in Bremerhaven.  Mit dem Hubschrauber unterwegs Die Ministerin ist auf „Sommerreise“. Kommandeur Kapitän zur See Eckhard Bödeker nimmt von der Leyen um 8.30 Uhr in Empfang. Sie landet mit einem Hubschrauber direkt auf dem Kasernengelände. Gespräche...

Bremerhaven: 200 Pakete mit Drogen entdeckt

Bei der Razzia in einer Leher Eckkneipe haben Zoll und Polizei am Mittwoch 200 Päckchen mit Marihuana sichergestellt. Das hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Auch mehrere Wohnungen durchsucht Außer dem Lokal waren auch mehrere Wohnungen im Stadtgebiet durchsucht worden. Dabei wurden die für den Straßenverkauf bereits portionierten Drogen entdeckt....

Bremerhaven: Der Havenbäcker wird verkauft

Die zahlungsunfähige Großbäckerei Havenbäcker wird verkauft: an den Delmenhorster Bäckermeister Wilhelm Haferkamp. Er übernimmt alle 146 Mitarbeiter, will aber mehrere der 18 Filialen schließen. Auch der Name „Havenbäcker“ wird verschwinden. Mehrere Gründe für Insolvenz Der Insolvenzverwalter macht Missmanagement, zu hohe Ladenmieten und den Einsatz von zu vielen Halbfertigwaren...

Leichenschau im Land Bremen: 2085 Tote in einem Jahr untersucht

Vor einem Jahr wurde die sogenannte qualifizierte Leichenschau im Land Bremen eingeführt. Ziel war es mehr Tötungsdelikte aufzudecken. Seitdem haben die Ärzte des Gesundheitsamts 2085 Leichen untersucht. Einen unentdeckten Mord haben sie dabei nicht gefunden, wohl aber viele Auffälligkeiten. „Anfangsverdacht“ Von etwa einem Dutzend Toten seien die Untersuchungsberichte...