Bahnverkehr: Massive Behinderungen zwischen Bremerhaven und Bremen

Bahnreisende aus Bremerhaven und umzu müssen in den kommenden Tagen mit massiven Einschränkungen leben. Von Donnerstag (Himmelfahrt) bis einschließlich Sonntag gibt es keine direkten Zugverbindungen nach Bremen. 

Weichen kommen neu

Grund für die extremen Behinderungen sind Bauarbeiten. Unter anderem werden Weichen ausgetauscht.

Umsteigen in den Bus

Der Abschnitt zwischen Oldenbüttel und Bremen-Burg ist für Personenzüge komplett gesperrt. Heißt für die Fahrgäste der Regio-S-Bahn (RS 2, Nordwestbahn): Sie müssen zwischen Oldenbüttel und Bremen-Burg in Busse umsteigen. Die Nordwestbahn sorgt für diesen Schienenersatzverkehr.

Eine Stunde mehr einplanen

Ärgerlich für die Reisenden: Die Fahrzeit zwischen Bremerhaven und Bremen verlängert sich nach Angaben der Nordwestbahn um eine Stunde.

RE-Züge fallen bis einschließlich Montag aus

Wer normalerweise mit dem flotten Regionalexpress unterwegs ist, muss sich auch etwas einfallen lassen. Die Verbindungen von und nach Hannover (RE 8) und Osnabrück (RE 9) fallen zwischen Bremerhaven und Bremen sogar bis einschließlich Montag komplett aus.

DB Regio setzt ebenfalls Busse ein

DB Regio plant ebenfalls einen Schienenersatzverkehr. Die Busse fahren vom Leher Bahnhof und vom Bremerhavener Hauptbahnhof nach Bremen (und zurück). Der Zeitverlust liegt hier für die Kunden bei 30 bis 45 Minuten pro Weg.

Die Ersatzfahrpläne im Überblick: