Bremerhaven: Bauarbeiter auf der A27 so gut wie fertig

Am 21. Oktober soll der Verkehr auf der sanierten Fahrbahn der Moorbrücke wieder rollen. Die Straßenbauer wollen eine Spur in Richtung Bremen wieder freigeben. 

Deutschlandweit einzigartig

Zwei Jahre lang wurde gebaut. 7,5 Millionen Euro hat die Sanierung der Fahrbahnen in Richtung Bremen gekostet. Jetzt hätten die Brückenbauer hier mindestens zehn Jahre lang nichts zu tun, meint der Bauleiter. Die Sanierung war wegen der Konstruktion der Brücke nicht einfach. Deutschlandweit soll es keine zweite geben, die so konstruiert ist.

An der Grenze

Rund 50.000 Fahrzeuge nutzen die A27 in Bremerhaven jeden Tag. Die Moorbrücke bringt das an die Grenze ihrer Belastung. Deshalb muss auch die Fahrbahn in Richtung Cuxhaven erneuert werden. Aber hier werden die Arbeiten anders laufen müssen, haben Forscher herausgefunden.

Was die Forscher ausgerechnet haben und warum die ganze Autobahn in zwei Wochen noch einmal mit einem Scanner untersucht wird, das lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.