Bremerhaven: Neuer Teilnehmerrekord bei ADAC-Oldtimer-Rallye

Egal, ob Porsche 924, Corvette C3, VW K70 oder Jaguar MK 2: Da würden wohl bei jedem Oldtimerliebhaber die Herzen höherschlagen. Bei der ADAC Bremerhaven-Cuxhaven-Klassik am Sonntag hatten 61 Teilnehmer einen guten Grund, den eigenen Oldtimer aus der Garage zu holen und auf die Straße zu bringen.

61 Young- und Oldtimer am Start

„Wir haben auch ein paar Youngtimer mit am Start“, erzählt Axel Haack, Fahrleiter und 2. Vorsitzender des Vereins Sportfahrer-Club Bremerhaven im ADAC. Als solches werden Fahrzeuge bezeichnet, die mindestens 15 Jahre, aber nicht mehr als 30 Jahre alt sind, erklärt der 70-Jährige.

Teilnehmerrekord bei Oldtimer-Rallye

Die Rallye begann für alle Teilnehmer am Start- sowie Zielpunkt „Haus am Blink“ in Bremerhaven-Lehe. Haack freue sich, dass nach dem Start vor zwei Jahren die Teilnehmerzahl in diesem Jahr ihren bisherigen Höhepunkt erreichte. In der gut sechsstündigen Fahrt galt es Fahrtaufgaben zu absolvieren. Dazu zählt das Abfahren von Kontrollpunkten sowie zwei Sollzeitprüfungen.

Pokale und Fischkisten für Sieger

„Während der Sollzeitprüfungen müssen die Teilnehmer eine Strecke in einer bestimmten Zeit absolvieren. Sind sie dabei zu langsam oder aber auch zu schnell, gibt es Strafpunkte“, erklärt Haack. Gestartet wurde in drei Kategorien: von den Einsteigern und Ausfahrern hin zu der tourensportlichen Kategorie. Für ein Drittel der Teilnehmer in den drei Kategorien gab es am Ende der Rallye Pokale. Die Gruppensieger erhielten eine Fischkiste mit geräuchertem Fisch.