Cuxhaven: RE-Züge nach Hamburg enden bereits in Harburg

Auf der Bahnstrecke von Cuxhaven nach Hamburg kommt es in den kommenden Wochen zu Behinderungen. Die Regionalexpress-Züge (RE 5, Verkehrsgesellschaft Start Unterelbe mbH) können wegen Bauarbeiten bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr den Hamburger Hauptbahnhof anfahren. Die Verbindungen enden (und starten) bereits in Harburg.

Umfangreiche Bauarbeiten

Grund für diese Behinderungen sind nach Angaben der Deutschen Bahn umfangreiche Bauarbeiten. Zwischen Harburg und Hamburg-Hauptbahnhof sollen Reisende in beiden Richtungen auf die S-Bahn oder den Metronom ausweichen.

Zweite Phase beginnt am 12. Juni

Die Streckensperrung für den RE 5 beginnt am Montagabend und dauert bis einschließlich Freitag. Die Bauarbeiten werden dann am Mittwoch, 12. Juni, fortgesetzt. Dann ist der Hamburger Hauptbahnhof bis zum 19. Juli nicht mehr direkt für Reisende aus Richtung Cuxhaven zu erreichen.