Es wird eng auf der A27: Lesumbrücke muss gesperrt werden

Derzeit gibt es nur eine Spur auf der A27 im Verlauf der Lesumbrücke in Fahrtrichtung Bremerhaven. Am Donnerstag wird es für Verkehrsteilnehmer noch schlimmer: Der marode Brückenabschnitt wird in Richtung Bremerhaven voll gesperrt.

Gullys kaputt

Lastwagen haben Richtung Bremerhaven die Gullys an der rechten Spur kaputt gefahren. Nun müssen sie samt Untergrund saniert werden. Somit quält sich der Verkehr nur noch über eine Fahrspur.

Für sieben Stunden gesperrt

Am Donnerstag sollen die beschädigten Bauteile auf der Lesumbrücke ausgetauscht werden. Dafür muss der marode Brückenabschnitt von 9 bis 16 Uhr in Richtung Bremerhaven gesperrt werden. Anschließend werde wieder eine Fahrspur freigegeben, heißt es vom Bremer Amt für Straßen und Verkehr.

Ausweichstrecken voll

In dieser Zeit wird es demnach zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Ausweichstrecken entlang des Heerstraßenzuges zwischen Oslebshausen und der Anschlussstelle Bremen-Nord kommen, sowie auch auf der nördlichen Umfahrung über die Ritterhuder Heerstraße und das niedersächsische Umland.