Hybride und E-Autos machen das Rennen

Mittlerweile verfügen fast fünf Prozent der neu zugelassenen Pkw in Deutschland über einen alternativen Antrieb. Den größten Anteil haben Hybrid­Elektrofahrzeuge, bei denen die kleine Batterie mit Energie aus dem Verbrennungsmotor geladen wird.

Deutlicher Aufwärtstrend der alternativen Antriebe

Auch Autos mit Ladestecker sind im Kommen: Genau ein Viertel der neu zugelassenen Alternativ-Antriebler sind Plug-in-Hybride (PHEV), mehr als 21 Prozent sind reine Elektroautos (BEV). Hinzu kommen durch Erdgas (LPG) und Biomethan (CNG) betriebene Fahrzeuge mit 6,9 Prozent. Die Zahlen stammen aus dem Monitoringbericht „Alternative Antriebe in Deutschland“ der Deutschen Energie-Agentur (dena). Sie zeigen deutlich einen Aufwärtstrend der alternativen Antriebe im Pkw-Markt.
Weitere Infos zum Thema bietet die umfangreiche Informationsplattform www.pkw-label.de.