Langen: Leher Landstraße wird halbseitig gesperrt

Weil der Rad- und Gehweg repariert wird, wird ab Montag, 15. Juli, die Leher Landstraße für sechs Wochen halbseitig gesperrt. Hiermit soll die Sicherheit der Fußgänger erhöht werden.

Sperrungen kurz halten

Die Bauarbeiten beginnen an der Einmündung des Lehmkuhlsweges in Höhe des Lindenhofzentrums. In drei Bauabschnitten werden sie in Richtung Süden bis zur Einmündung des Hinschwegs fortgeführt. Der mittlere Bauabschnitt wird in zwei Phasen geteilt. So bleiben die Sperrungen im erträglichen Rahmen.

Vier Parkbuchten

Im jeweiligen Bauabschnitt wird die Straße für die Dauer der Arbeiten halbseitig gesperrt, Baustellenampeln regeln den Verkehr im Baustellenbereich. Der erste Bauabschnitt umfasst die Strecke von der Einmündung des Lehmkuhlsweges bis zur Hausnummer 7, Bauabschnitt Nummer zwei betrifft die Hausnummern 13 bis 33, bevor die Bauarbeiten auf Höhe der Hausnummern 47 bis 53 beendet werden. Im Bereich der Hausnummern 49 bis 53 werden vier Parkbuchten eingerichtet, die öffentlichen Parkraum für insgesamt acht Fahrzeuge bieten werden. (gsc)