Nordwestbahn gerät wegen Zugausfällen zunehmend unter Druck

Wegen gehäufter Zugausfälle im Weser-Ems-Netz gerät die Nordwestbahn zunehmend unter Druck. „Die Nordwestbahn-Unternehmensleitung muss jetzt dringend ihre Zusage einhalten“, sagte der Sprecher der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG), Dirk Altwig, am Montag in Hannover. Schon im Dezember sei eine zweite Abmahnung gegen das Regionalbahnunternehmen ausgesprochen worden. 

Immer wieder ungeplante Zugausfälle

Obwohl es wegen fehlender Lokführer bereits einen Ersatzfahrplan mit weniger Fahrten gibt, komme es insbesondere zwischen Wilhelmshaven sowie Delmenhorst und Bremen zu weiteren ungeplanten Zugausfällen, berichtete die „Nordwest-Zeitung“. Wegen solcher Probleme gibt es seit längerem Klagen über die Nordwestbahn, auch in Bremerhaven und im Cuxland bezüglich des Regio-S-Bahn-Netzes. (lni)