Streik bei Germanwings: Mehr als 170 Flüge fallen aus

Bundesweit fallen am Montag, Dienstag und Mittwoch mehr als 170 Germanwingsflüge wegen des geplanten Streiks der Flugbegleiter aus. Das geht aus einer Übersicht auf der Internetseite von Eurowings hervor, die das Unternehmen bis zum Sonntagmorgen aktualisiert hat. Germanwings führt seine Flüge für Eurowings aus. Nach Angaben des Unternehmens gehören 30 der rund 140 Eurowings-Flugzeuge zu Germanwings.

Flughafen Hamburg ist betroffen

Dabei handelt es sich vor allem um innerdeutsche Verbindungen, aber auch einige Flüge nach Österreich und in die Schweiz wurden storniert. Vor allem die Flughäfen Köln-Bonn, München, Hamburg und Berlin-Tegel sind betroffen.

Bremen und Hannover nicht betroffen

Die Flughäfen Hannover und Bremen sind von dem Streik nicht betroffen. Die Flüge von Hannover nach Wien, Stuttgart und Mallorca sowie von Bremen nach Stuttgart und Mallorca sollen wie geplant stattfinden. (dpa)