Häuslebauer-Aktion: Imke und Stefan feiern Richtfest

Imke und Stefan Perl, Gewinner der nord24-Häuslebauer-Aktion, berichten uns regelmäßig von Neuigkeiten rund um ihr neues gemeinsames Eigenheim und erzählen von ihren schönsten Momenten, aber auch von Schwierigkeiten, die während des Hausbaus auftreten können. Lest hier über den aktuellen Stand von Imkes und Stefans Bauprojekt.

Bodenbeläge mit passenden Fugen

Nachdem wir uns für die Bodenbeläge in den Wohnräumen und im Badezimmern entschieden hatten, ging am 17. Juni auf einmal alles ganz schnell: Das Obergeschoss war fertig gemauert und unser Bauunternehmer gab uns Fugen-Proben mit. Wir sollten zügig eine Entscheidung treffen, denn das Dach würde schon in drei Tagen gerichtet werden und im Anschluss würde das Obergeschoss verblendet werden. Entschieden haben wir uns für eine helle Fuge, passend zum hellen Stein. Außerdem bestellten wir schon jetzt unsere weißen Fenster, denn die haben mehrere Wochen Lieferzeit.

Emotionales Richtfest

Und was war nun mit unserem Richtfest? Das konnte erst zwei Wochen später stattfinden, weil die Deckenstützen im Untergeschoss solange noch aufgebaut sein mussten. Als die abgebaut worden waren, wurde uns erst bewusst, wie großzügig unser offener Wohnbereich werden würde … Das Richtfest war für uns Bauherren ein sehr emotionaler Abschnitt – ein Großteil der Arbeit war nun geschafft und hat uns dank unseres kompetenten Bauunternehmers viel weniger Kummer bereitet, als wir ursprünglich gedacht hatten. Alle waren dabei: Neue Nachbarn, unsere Familien und Freunde, der Bauunternehmer, die Zimmerleute, Maurer und wer sonst noch so am Bau beteiligt war. Unsere Freunde haben eine wunderschöne bunte Richtkrone gebunden, die uns Glück und Segen bescheren soll. Der Zimmermeister sprach den obligatorischen Richtspruch und wir schlugen den letzten Nagel ins Dach.