Heizung ausgefallen? Mit uns frieren Sie nicht Zuhause!

Zu Hause sein – ein Zuhause haben. Was ist das eigentlich? Ein Ort, an dem man zur Ruhe kommt? Ein Raum, in dem man sich entspannen kann? Ein Gefühl, man selbst sein zu können? Jeder hat wohl seine eigene Idee von einem Zuhause. Eins ist jedoch klar: Sich zu Hause zu fühlen, das ist schön. Ein Zuhause zu haben, in dem es warm ist und in dem man sich geborgen fühlt. Doch was passiert, wenn das traute Heim eine unangenehme Überraschung parat hält?

Wenn das Wohngleichgewicht ins Wanken gerät

Ein verstopftes Abflussrohr in der Küche, ein Wespennest über der Balkontür, ein kalter Heizkörper im Bad. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die das Wohngleichgewicht ins Wanken bringen können. Und meistens kommen sie ohne Ankündigung. Richtig ungemütlich sind dann auch die Rechnungen für die Instandsetzung, die dann ins Haus flattern. Mit dem VGH Serviceschutzbrief Haus & Wohnen ist man für solch lästigen Zwischenfälle abgesichert.

So spart man sich die große Rechnung

Versicherungsexperte der Weser-Elbe Sparkasse, Christian Brockmann, garantiert: Die VGH erstattet ihren Versicherten bis zu 500 € je Versicherungsfall, insgesamt bis zu 1.000 € im Jahr.

Eine Absicherung greift in den verschiedensten Notsituationen:

  • Schlüsselnotdienst zum Öffnen der Wohnungstür inklusive provisorisches Schloss
  • Beseitigung einer Rohrverstopfung
  • Einsatz eines Sanitärinstallateurs, wenn die Wasserversorgung unterbrochen ist oder das Wasser nicht mehr abgestellt werden kann
  • Behebung von Defekten an der Elektroinstallation
  • Einsatz eines Heizungsinstallateurs, wenn Heizkörper wegen eines Defekts an den zugehörigen Thermostat- und sonstigen Ventilen nicht in Betrieb genommen werden können oder wenn sie infolge eines Bruchschadens oder wegen Undichtigkeit repariert oder ersetzt werden müssen
  • Einsatz von Leih-Heizgeräten bei unvorhergesehenem Ausfall der Heizungsanlage
  • Schädlingsbekämpfung bei Befall der Wohnung durch Schaben, Ratten, Mäuse, Motten, Ameisen, Silberfischchen
  • Vergrämung von Mardern, Waschbären und Spechten
  • Entfernung von Wespen-, Bienen- und Hornissennestern im Bereich der Wohnung
  • Wiederbeschaffung bzw. Wiederherstellung von Dokumenten nach Diebstahl
  • ein psychologisches Beratungsgespräch nach Beraubung oder Einbruchdiebstahl
  • Urlaubstage, die zur Beaufsichtigung von Reparaturarbeiten aufgrund eines versicherten Schadens genommen werden müssen

Immer ein warmes Zuhause mit dem Serviceschutzbrief

Ein Zuhause sollte immer ein Ort zum Wohlfühlen sein. Eine kalte Wohnung im Herbst birgt nicht nur das Risiko, die ohnehin schon schlechte Laune an regnerischen Tagen noch schlechter zu machen, sie macht auch krank. Um sich nicht über eine defekte Heizung und die finanziellen Einbußen durch die Instandsetzung zu ärgern, sollte man eine Versicherung abschließen. Christian Brockmann empfiehlt daher den VGH Serviceschutzbrief Haus & Wohnen als Zusatz zur Hausratversicherung. Er garantiert, dass eine defekte Heizung schnell und unkompliziert repariert wird. So bleibt das Zuhause auch weiterhin ein Ort zum Wohlfühlen. Auch um andere kleine „Stolpersteine“ kümmert sich die Versicherung, sei es nun das verstopfte Abflussrohr oder ein Wespennest auf dem Balkon. Mit dem Serviceschutzbrief führen diese und andere Ärgernisse nicht mehr zu großen Rechnungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnr. 0471 4800 0 oder auf der Facebookseite der IMMOBILIA.