Häuslebauer-Aktion: Melanie und Iwan freuen sich auf den Einzug

Den ersten Platz der nord24-Häuslebauer-Aktion haben sie zwar nicht gewonnen, aber dafür den zweiten! Melanie und Iwan arbeiten fleißig an ihrem Traumhaus und bereichern uns regelmäßig mit Updates zu ihrem großen Projekt.

Einzug am 1. November

Die Zeit rennt…zu unserem Vorteil, denn wir können es nun kaum mehr erwarten, in unser eigenes Heim zu ziehen. Anfang November wird es soweit sein. Seit unserem letzten Bericht ist einiges passiert. Nachdem der Bautrupp das Haus innerhalb von zwei Tagen aufgestellt hatte, wurde am dritten und vierten Tag, parallel zu den Elekro- und Innenausbauarbeiten, das Dach eingedeckt. Nachdem alle Rigips-Platten angebracht und die Kabel in den Wänden gezogen waren, erfolgte die Rohbauabnahme mit unserem Bauleiter. Ganz nebenbei kam unsere Treppe innerhalb von zwei Stunden ins Haus. Wir sind auch heute immer noch erstaunt über die Schnelligkeit und sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit.

Jetzt geht es an die Wasserleitungen

Der nächste Meilenstein war die Installation unserer Luft-Wasser-Wärmepumpe mit den dazugehörigen Lüftungsleitungen und der Fußbodenheizung. Zuerst wurden alle Wasserleitungen und Leitungen für das Lüftungssystem auf dem Boden montiert. Dann wurde der Boden mit Styroporplatten und Granulat aufgefüllt. Auf diese Schicht sind weitere Dämmplatten gelegt worden. Am 13.08.19 verlegte unsere zuständige Heizungsfirma die Leitungen für die Fußbodennheizung. An diesem Tag konnten wir außerdem unser Haus verputzt und ohne Gerüst betrachten.

Hilfe von Nachbarin

Unser Estrich wurde am 23.08.19 gegossen. Nun hieß es: Dreimal täglich lüften! Zum Glück wurden wir dabei von unserer lieben Nachbarin unterstützt. Der Estrich hatte bei uns durch eine etwas verspätete Installation der Stromversorgung im Haus vier Wochen Zeit zu trocknen. Zusätzlich dazu wurde am 20.09.19 das Heizprogramm zur Belegreife mit Hilfe der Fußbodenheizung gestartet. Dieses sollte ungefähr drei Wochen laufen. Danach werden unsere Fliesenleger in den Bädern sowie der Bauherr in den restlichen Räumen mit dem Verlegen der Fußböden beginnen.

Termin bei der Kemner Home Company

Am 30.08.2019, als der Estrich begehbar war, hatten wir einen Termin mit unserem Küchenberater von der „Kemner Home Company“ vereinbart. Unser Raum für die Küche wurde final vermessen. Herr Nikisch beherrschte sein Werk und hatte innerhalb von einer Viertelstunde mit einem sehr interessanten digitalen Messgerät die Maße in seinen Unterlagen notiert. Gestern Morgen haben wir den erfreulichen Anruf erhalten, dass wir unsere Küche am 29.10.19 eingebaut bekommen werden.

Nächste Station: Behrens Raumausstattung

In den den nächsten vier Wochen steht also wieder sehr viel an. Auch ein Besuch bei Behrens Raumausstattung steht bevor. Wir freuen uns, euch weiter auf dem Laufenden zu halten.