23-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover: Haftbefehl erlassen

Nach der Messerattacke auf einen 23-Jährigen in Hannover ist gegen einen 25-jährigen Bekannten des Toten Haftbefehl erlassen worden.

Dringender Tatverdacht gegen 25-Jährigen

Gegen den 25-Jährigen bestehe nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein dringender Tatverdacht. Er soll seinen jüngeren Freund in einer Grünanlage mit einem Messer so schwer verletzt haben, dass das Opfer später im Krankenhaus starb.

25-Jähriger will nicht Schuld gewesen sein

Der 25-Jährige habe eingeräumt, zugestochen zu haben, wolle aber eigentlich gar nicht Schuld daran gewesen sein. Beide Männer hätten sich seit langer Zeit gut gekannt. Ein Zeuge hatte die Tat am Dienstagabend beobachtet und Rettungskräfte alarmiert.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.