Anzeige

Auto prallt in Geestland gegen Baum: Wer ist wirklich gefahren?

Ein Auto ist am Mittwochmittag auf der A27-Abfahrt Neuenwalde (Geestland) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Unklar ist noch, wer das Auto fuhr.

Auto kommt von der Straße ab

Das Auto kam gegen 12 Uhr in der Autobahnabfahrt Neuenwalde in Fahrtrichtung Cuxhaven aufgrund unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, befand sich keine Person mehr am Fahrzeug.

Fahrerin soll losgelaufen sein

Auf dem Pendlerparkplatz an der L119 wurden drei Personen angetroffen, die angaben, zu dem Unfallauto zu gehören. Die angebliche Fahrerin (eine 46-jährige Frau aus Wanna)  sei losgelaufen, um sich um einen Abschleppdienst zu kümmern. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen „Unerlaubtem Entfernens vom Unfallort“ eingeleitet.

Polizei Geestland hofft auf Zeugen

Zwei der drei angetroffenen Personen sind bereits mehrfach polizeilich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in Erscheinung getreten. Zeugen, die Hinweise zu den Personen am Unfallauto geben könnten (Fahrzeugführer/in mit Personenbeschreibung, wie viele Personen waren am Fahrzeug) werden gebeten, sich bei der Polizei Geestland (04743/9280) zu melden.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.