Bremen: Zehnjähriger wird von Auto erfasst – Schwere Verletzungen

Am frühen Donnerstagabend ist in Bremen-Woltmershausen ein zehnjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. das Kind lief hinter einem haltenden Linienbus über die Woltmershauser Straße und kollidierte mit einem Fahrzeug.

Plötzlich rennt der Junge auf die Straße

In Höhe der Bushaltestelle „Friedhof Woltmershausen“ hielt ein stadtauswärts fahrender Linienbus. Die nachfolgenden Autos mussten deshalb dahinter warten. Plötzlich rannte der Junge hinter dem Bus auf die Straße und wollte sie überqueren.

Schwere Verletzungen am Unterschenkel

Auf der anderen Straßenseite erfasste den Jungen ein Fahrzeug. Er wurde zu Boden geschleudert und zog sich schwere Verletzungen am Unterschenkel zu. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der junge Patient in eine Bremer Kinderklinik eingeliefert.