Bremerhaven: Acht Verletzte bei Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Hafenstraße in Bremerhaven-Lehe mit acht Verletzten hat Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Samstag in Atem gehalten. Neben der Feuerwehr und dem Rettungsdienst mit drei Notärzten waren Sanitätseinheiten der Johanniter-Unfall-Hilfe und des Deutschen Roten Kreuzes  an dem Einsatz beteiligt.

Zwei Fahrzeuge frontal kollidiert

Gegen zwei Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in der Hafenstraße gemeldet. Nach Angaben der Feuerwehr waren auf der Hafenstraße zwei Fahrzeuge frontal kollidiert. Da glücklicherweise keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren, konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven unter anderem bei der medizinischen Versorgung unterstützen.

Massenanfall an Verletzten

Aufgrund der Vielzahl an Verletzten wurde das Einsatzstichwort „Massenanfall von Verletzten (ManV)“ alarmiert. Somit konnten ausreichend Rettungsfahrzeuge für den Transport aller Patienten in die Krankenhäuser eingesetzt werden. Bezüglich der Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen eingeleitet.