Bremerhaven: Lkw-Fahrer fährt bei Rotlicht gegen Schranke

Gegen 21 Uhr am Dienstag ist ein 28-jähriger Lkw-Fahrer gegen einen beschrankten Bahnübergang im Überseehafengebiet in Bremerhaven gefahren. Verletzt wurde niemand, es kam aber zu Verkehrsbehinderungen. 

Rote Ampel missachtet

Der Fahrer des Sattelzuges fuhr auf der Senator-Borttscheller-Straße. In Höhe des Container-Terminals Bremerhaven achtete er nicht auf die rote Ampel für seine Fahrtrichtung und fuhr auf den beschrankten Bahnübergang in Richtung Zollamt Weddewarden.

Notfallmanagement greift ein

Als sich die Schranken senkten, kam es zu einer Kollision mit dem Sattelzug. Dabei entstand Sachschaden. Das Notfallmanagement von Bremen Ports wurde alarmiert. Bis zur Auswechselung des abgebrochenen Schrankenbaumes kam es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.