Einsatz in der Gemeinde Loxstedt: Gasgeruch sorgt für Großalarm

Aufregung am Montagabend in der Gemeinde Loxstedt: Die Bewohner eines Zweifamilienhauses in Stinstedt hatten gegen 22 Uhr in ihrem Hause Gas gerochen und die Feuerwehr alarmiert. Ein Grund für die Einsatzleitstelle in Bremerhaven die Einsatzkräfte aus einem größeren Bereich zum Haus zu beordern.

Feuerwehr kommt aus neun Orten

So rückten die Feuerwehrleute in Windeseile nicht nur aus Stinstedt aus, sondern auch aus Elmlohe, Loxstedt, Dedesdorf, Schwegen, Düring, Bexhövede, Stinstedt und Bokel.

Bei Gasverdacht kommt Großaufgebot

Nachdem die Feuerwehr die Gashähne in dem Zweifamilienhaus, das sofort evakuiert worden war, abgestellt hatte. Kam ein sogenannter Messbus zum Einsatz. „Ein Großaufgebot ist ist bei Gasauströmung immer zur Stelle“, sagte ein Feuerwehrsprecher, allein wegen der veheerenden Folgen, die eine Gasexplosion haben kann.

Geringe Menge Gas

Vor Ort konnte eine geringe Menge Gas festgestellt werden. Explosionsgefahr bestand jedoch nicht. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu der Gasausströmung kommen konnte. Insgesamt waren 23 Feuerwehrfahrzeuge und vorsichtshalber auch der Rettungsdienst und der Notarzt im Einsatz.