Geestemünde: Polizei schnappt betrunkenen Unfallfahrer

Vor den Augen einer Polizeistreife hat ein 38-jähriger Autofahrer in Geestemünde in der Nacht zum Dienstag einen Verkehrsunfall verursacht. Anschließend fuhr er weiter. Doch die Polizisten waren schneller.

Polizei ertappt Unfallfahrer auf frischer Tat

Die Polizeibeamten führten gerade eine Personenkontrolle durch, als der 38-Jährige mit seinem Wagen von der Grashoffstraße nach links in die Bülkenstraße in Richtung Neumarkt abbog. Er kam von der Fahrspur ab und kollidierte mit einem Straßenschild. Der Fahrer setzte dann zurück und kurvte sein Fahrzeug auf den Konrad-Adenauer-Platz, um dort zu parken.

Grund für die Flucht war wohl Alkohol

Die Polizeibeamten nahmen sofort die Verfolgung des Flüchtenden auf und stellten ihn zur Rede. Jetzt zeigte sich auch der Grund für das Verhalten des Unfallfahrers. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Der Fahrer wurde festgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.