Hessen: Drei Tote bei Absturz von Wartungsgondel an Sendemast

Beim Absturz einer Wartungsgondel an einem Sendeturm in Nordhessen sind nach Angaben der Polizei alle drei Insassen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen stürzte die Gondel am Dienstag an der Sendeanlage „Hoher Meißner“ aus rund 50 Metern hinab.

Unglücksstelle ist abgesperrt

Die Ursache war zunächst unklar. Das Amt für Arbeitsschutz und Sicherungstechnik des Regierungspräsidiums Kassel habe die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei weiter mit. Die Unglücksstelle sei abgesperrt worden.

Wartungsarbeiten standen an

Beim „Sender Hoher Meißner“ handelt es sich um einen wichtigen Sendestandort des Hessischen Rundfunks. Nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Senders war eine Firma mit den Wartungsarbeiten beauftragt worden. (dpa)