Junger Mann stirbt bei Horror-Crash in Hagen

Horror-Crash in Hagen-Kassebruch: Ein junger Mann ist bei einem tragischen Verkehrsunfall am Montagabend ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich auf der Kreisstraße 51 in Höhe der Siedlung Kassebrucherheide. 

Opfer prallt mit Kleinwagen gegen Baum

Vermutlich durch das Abbiegen eines anderen beteiligten Fahrzeuges auf die Kreisstraße waren zwei Autos in dem Kreuzungsbereich zuvor zusammengestoßen. Der junge Fahrer war daraufhin mit seinem Wagen auf den Seitenstreifen der Gegenfahrbahn geraten. Sein Fahrzeug prallte anschließend gegen einen Baum. Dabei zog sich der aus Kassebruch stammende Fahrer tödliche Verletzungen zu.

Straße wegen Bergungsarbeiten lange gesperrt

Die alarmierten Rettungskräfte konnten ihn nicht mehr retten. Er starb noch an der Unglücksstelle. Die genaue Unfallursache stand zunächst nicht fest, die Polizei ist voraussichtlich bis in die Nacht hinein mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Die Kreisstraße 51 zwischen Hagen und Kassebrucherheide soll noch bis zum späten Abend gesperrt sein. Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die Verwandten des tödlich verunglückten Fahrers.