Fußgänger läuft vor Auto – Lebensbedrohliche Kopfverletztungen

Ein 49-jähriger Fußgänger ist am Mittwochmorgen in Bremen-Woltmershausen lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann lief unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde von einem Auto erfasst.

Fußgänger ignoriert Ampel

Der Schwerstverletzte hatte sich nach Zeugenaussagen mit schnellen Schritten der Fahrbahn genähert und wollte diese offensichtlich  überqueren. Dazu nutzte er allerdings nicht die dort unmittelbar befindliche Fußgängerampel, sondern trat rund zwei Meter dahinter auf die Fahrbahn. Dabei wurde er von einem Mercedes eines 72-Jährigen erfasst, gegen die Windschutzscheibe geschleudert und nach vier bis fünf Metern auf der Fahrbahn abgeworfen.